ZahnKunstZahn

Zirkon Brücken und Passungen

Zirkon ist ein keramischer Werkstoff, der etwa die Härte von Stahl hat und somit für Kronen und Brücken als Gerüstmaterial geeignet ist. Er ist absolut biokompatibel und gewebeverträglich.

Auch etwas Besonderes sind seine optischen Eigenschaften. Mit deren Hilfe lassen sich die ästhetisch schönsten Kronen und Brücken herstellen.

Zirkonkrone:

Sie dienen als Ersatz von Zahnsubstanz und Zähnen, die durch Krankheit (Karies), Zahnverlust oder Unfällen zerstört wurde.

Dieser Ersatz kann aus reinen Goldlegierungen (Vollmetallkrone) oder aus zahnfarbenen Materialien (Keramik) hergestellt werden.

Der Arzt hat die zerstörte Zahnsubstanz entfernt. Auf dem Zahnstumpf stellt der Techniker eine hauchdünne Zirkonkappe her. Sie dient als Träger der Keramikmassen.

Die Zirkonbrücke

Ihre Herstellung funktioniert nach demselben Arbeitsprinzip. Hier werden zusätzlich zur geschädigten Zahnsubstanz der Pfeilerzähne auch noch ein oder mehrere zahnlose Lücken mit Hilfe eines Zirkongerüsts überbrückt. Dieses Gerüst wird dann, wie die Krone, mit Keramikzahnfarben verblendet. Die goldglänzende Brücke ist die herkömmliche Metallkeramik.

Im Vordergrund die vollkeramische Brücke aus Zirkon

Für den Zahnarzt:

Die hervorragenden optischen Eigenschaften sind unerreicht. Wir arbeiten ausschließlich mit dem System der Firma Straumann CAD. Eine Firma, die mit Ihrem Namen für aller beste Qualität steht. Es werden hervorragende Passungen erreicht.

Ein wichtiger Punkt ist das Festsetzen der Restauration. Sie können mit jedem konventionellen Zement festgesetzt und temporär eingesetzt werden.

zurück zur Übersicht
Empfang

Wir sind für Sie da

fon : ++49 (0)5121 / 284985
fax: ++49 (0)5121 / 2065971
mail: Ihr@zahnkunstlabor.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 08.00 - 18.00